Die neue Flexenbahn

Der Kreis
ist zu!

Ski Arlberg ist damit ab Winter 2016/17 das größte zusammenhängende Skigebiet Österreichs.

Und so schließt sich der Kreis

Es war ein lang gehegter Traum, den die vier neuen Liftanlagen Flexenbahn, Trittkopfbahn I und II sowie Albonabahn II jetzt endlich verwirklichen: ein durchgehend auf Ski befahrbares Skigebiet Arlberg. Auf der Vorarlberger Seite, zwischen Zürs und Stuben/Rauz, bietet die neue, 1,8 km lange Flexenbahn höchsten Komfort sowie traumhafte Ausblicke hinunter auf die Flexenpassstraße, ins Klostertal und zum Arlbergpass nach St. Christoph. Zusammen mit den ebenfalls 2016 neu gebauten Trittkopfbahnen und der Albonabahn II ermöglicht sie noch attraktivere Pistentage in Österreichs Skidestination Nummer eins.

Ungeahnte Dimensionen

Mit nur einem Skipass, dem alpenweit herausragenden Tarifverbund „Ski Arlberg“, erleben Wintersportler eine ungeahnte Dimension des Skivergnügens. Insgesamt 305 km Skiabfahrten und 87 Lifte und Bahnen spannen zwischen den berühmten Arlberg-Destinationen Lech, Zürs, Stuben, St. Christoph und St. Anton am Arlberg ein dichtes und schneesicheres Netz. Egal ob Sie im Skigebiet St. Anton einsteigen oder anderswo, erkunden Sie jedenfalls die spektakuläre neue Skirunde „Run of Fame“. Für den 65 km Skiabfahrten umfassenden Rundkurs zu Ehren historischer und aktueller Skistars benötigen Sie mindestens einen ganzen Tag – erfahren dabei aber das gesamte Skigebiet Arlberg!

Bildergallery
ansehen